Hypercode Blog

Digitale Lösungen für die andauernde Krise – auch vor der eigenen Haustür

Ende vergangenen Jahres präsentierte uns die Bergheimer CDU-Fraktion eine Idee von Stadtrat Hermann-Josef Falterbaum: Eine moderne, digitale Plattform auf der Bergheimer Gewerbe­treibende ihre Angebote und Dienst­leistungen anbieten können, um den Corona-bedingten Heraus­forderungen entgegen­zuwirken und so gleichzeitig eine zukunfts­sichere, lokale Alternative zum Online-Handel zu etablieren.

Gemeinsam mit Herrn Falterbaum und dem Fraktions­vorsitzenden Christian Karaschinski konkretisierten wir die Anforderungen an das innovative Projekt und evaluierten die technische Machbarkeit, sowie zu erwartende Entwicklungs- und Betriebs­kosten der Plattform, die eine attraktive Mischung aus digitalem Schau­fenster und lokalen Informationen bieten solle und zum Stöbern, Entdecken und Einkaufen im Angebot der Bergheimer Dienst­leister, Einzel­händler, Gastronomen, Handwerker, Künstler und Hofläden ebenso einlädt, wie zur Beteiligung am öffentlichen Leben in Bergheim.

Berichterstattung zur Plattform
Berichterstattung zur digitalen Plattform für Bergheimer Händler (von oben nach unten): Artikel von Niklas Pinner im Kölner Stadt-Anzeiger vom 18.03.; WDR Lokalzeit aus Köln, Beitrag in Sendung vom 22.03.; Online-Artikel von Niklas Pinner auf ksta.de vom 20.03.2021.

Das große Medienecho (siehe oben und weiterführende Links unten) und die vielen, positiven Rück­meldungen durch die Gewerbe­treibenden, sowie die Bergheimer Bürgerinnen und Bürger selbst, zeigt, das innovative, digitale Ansätze – auf Händler- und Kundenseite – gewollt und akzeptiert werden. Nur durch die Umsetzung solcher Lösungen kann man sich lang­fristig von der Ab­hängig­keit der großen E-Commerce- und Social-Media-Plattformen wie Amazon, und Facebook lossagen und ein eigenes, digitales Geschäftsmodell auf- und ausbauen.

Stefan Grund, Geschäftsführer der Hypercode GmbH, der das Projekt zusammen mit seinem Team begleitete, freut sich über die Initiative in seinem Wohnort:

Die durch die CDU-Fraktion des Bergheimer Stadtrats initiierte Plattform stärkt den Standort Bergheim für den lokalen Einzel­handel und kann zu einem Parade­beispiel für Digitali­sierung werden. So kann sie den Gewerbe­treibenden zunächst durch Corona-bedingte Einschränkungen helfen und in Zukunft zur beliebten und belebten, digitalen Anlaufstelle für die 60.000 Bergheimer*innen werden. Als Bergheimer Bürger und Digital­unternehmer werde ich das Projekt gespannt weiter verfolgen.

Die Hypercode GmbH unterstützt indes weitere Digitali­sierungs­projekte, die den Auswirkungen der Corona-Pandemie innovative Lösungen gegenüber stellen. So ist im Februar unter der technischen Leitung von Hypercode mit #SHAREYOURSHOW eine digitale Video-Plattform für darstellende Künstler*innen gestartet. Aktuell konzipieren wir eine wegweisende Mobile-App für ein Kölner Startup, das sich auf die Problem­stellungen einer bestimmten Branche in der Corona-Krise spezialisiert hat.

Weiterführende Links:

Eine digitale Show-Plattform gegen die Auswirkungen der Corona-Pandemie

Während vielerorts nur theoretisch darüber diskutiert wird, wie man die negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Gesellschaft und Wirtschaft bewältigen kann, zeigt die SANOSTRA GmbH für Show­inszenierungen wie die so notwendige Digitali­sierung einer Branche in Zeiten von Corona aussehen kann:

Mit einer video­zentrierten Plattform, auf der darstellende Künstler*innen Ihre Darbietungen in den Kategorien Akrobatik, Tanz und Kreativsport einem breiten Publikum präsentieren können, geht man die durch Lockdown und Ver­anstaltungs­verbot bedingten Erschwer­nisse direkt an.

Über den Crowdfunding-finanzierten Community Award bietet man den Zuschauern zudem gleich die Möglich­keit für die unter­schied­lichen Artist*innen zu voten und seine Favoriten somit direkt zu unter­stützen. Zur Award-Verleihung ist weiter ein Live-Stream-Event mit Auftritten der Finalisten und anschließ­ender Preis­vergabe geplant.

#SHAREYOURSHOW zeigt eindrucks­voll, wie man auch in einer Krisen­situation innovativ bleiben kann. Die Platt­form erfreut sich bereits großen Zuspruchs durch Künstler*innen und Publikum, die einer­seits bereits knapp einhundert hochwertige Performances gepostet und anderseits bereits tausendfach abgestimmt und gespendet haben. Klar ist: Auch nach der hoffent­lich bald über­standenen Pandemie bleibt #SHAREYOURSHOW bestehen und bringt die Kunst fortan & weiterhin direkt in die Wohnzimmer.

Hypercode hat das innovative und wichtige Projekt bei der technischen Konzeption und anschließenden Backend- und Frontend-Umsetzung unter­stützt. Dazu haben wir von Beginn an eng mit dem Team von SANOSTRA und dem Designer Oliver Schmidt zusammen­gearbeitet. Näheres zu unserem Prozess, weitere Eindrücke und Hinter­gründe zur einge­setzten Techno­logie haben wir in unserer neuen Case Study zu #SHAREYOURSHOW für Sie aufbereitet.

We wish you a #HyperChristmas

Hypercode Christmas Logo

Liebe Kund*innen, liebe Partner*innen, liebe Freund*innen,

ein turbulentes Jahr, geprägt von Umstellung, Ungewissheit und Unmengen von ungeahnten Herausforderungen, geht zu Ende. Herausforderungen, die wir zum Teil bereits meistern konnten und die zum Teil noch vor uns liegen. Wenn 2020 jedoch eines gezeigt hat, dann dass wir gemeinsam bestens aufgestellt sind, um einen echten Unterschied auszumachen.

In unserem Fall hieß das: Aus Ihren und unseren Home Offices heraus digitale Lösungen zu erschaffen, die Menschen vernetzen, Wissen vermitteln und Produkte erlebbar gemacht haben. Wir bedanken uns daher für Ihr Vertrauen, die produktive Zusammenarbeit und dass wir so oft Teil Ihres Teams werden durften – obwohl wir uns dieses Jahr nur selten und teils auch gar nicht ohne Webcam in die Augen sehen konnten.

Aus Rücksicht auf die ausgelasteten Zusteller und weil viele von uns dieser Tage nicht im Büro anzutreffen sind, verzichten wir in diesem Jahr auf den analogen Weihnachtsgruß und richten uns stattdessen auf diesem Weg an Sie. Unsere Botschaft bleibt jedoch unverändert:

Genießen Sie die Feiertage, kommen Sie gut ins neue Jahr und vor allem: Bleiben Sie gesund! Wir freuen uns darauf, auch 2021 zusammen mit Ihnen und Euch neue Digitalprojekte anzugehen und bestehende fortzusetzen.

Ihr Hypercode-Team

P.S.: Wenn Sie auch 2021 verfolgen möchten, was wir so tun, abonnieren Sie doch unseren Newsletter oder folgen Sie uns auf Twitter, Instagram & LinkedIn. Wir würden uns freuen. 🤓

P.P.S: Da wir jetzt schon gefragt wurden, wo wir die schöne Weihnachtsvorlage her haben: Das ist keine Vorlage, das ist wirklich hand-made. Hier ein Making-of-Bild dazu und vielen Dank an Kira dafür! 🙏🏻

hypercode.de 2.0 – Unsere neue Website

Als wir mit Hypercode im letzten Jahr starteten, war die Vorstellung unseres neuen Unter­nehmens, unserer Leistungen und unseres Gründerteams das Haupt­augenmerk unseres Online-Auftritts. Schließlich mussten wir uns erstmal in der neuen Formation namens Hypercode vorstellen und unsere Idee eines tatkräftigen Beratungs- und Implemen­tierungs­partners vermitteln. Mit dem heutigen Launch von hypercode.de 2.0 ver­schwinden diese Infos nicht – im Gegenteil: die "Über uns"-Seite ist noch aussage­kräftiger, bietet mehr Einblicke und zeigt hoffentlich noch mehr, was uns ausmacht.

Zentrales Element unserer Arbeit sind und bleiben aber die Projekte, die wir in der Zusammen­arbeit mit unseren Kunden planen, konzipieren, gestalten und entwickeln. Weshalb wir diese nun direkt auf die Start­seite geholt haben und exemplarisch mit ausführ­lichen Case Studies ausstatten wollen.

Screenshots hypercode.de 1.0 | Hypercode, Digital Product Studio, Köln
hypercode.de 1.0, September 2019
Screenshots hypercode.de 2.0 | Hypercode, Digital Product Studio, Köln
hypercode.de 2.0, Oktober 2020

Den Anfang machen zwei Case Studies für Projekte, die direkt aufzeigen, wie groß die Bandbreite von Digitalprodukten sein kann:

  • Die Umsetzung von chargecloud.de, die wir mit Konzeption, Design und Web-Entwicklung begleiteten und so eine attraktive, hoch performante Website auf Basis von Craft CMS, einer GraphQL-Schnitt­stellen und einer Vue.js/Nuxt.js-Single Page Application entwickelten, um so die Vorteile der E-Moblity-Software von chargecloud bestmöglich zu vermitteln.
  • Die WIFI CONTROL App für Audiotec Fischer, bei der wir eine iOS- und Android-App entwickelten, die über eine eigene Konnek­tivitäts­lösung mit im PKW verbauter Audio-Hardware kommuniziert. Die Audiotec-Fischer-Hardware wird damit für ihre Nutzer komfortabel per Smartphone und Tablet bedienbar gemacht, etwas was vorher nur per Laptop und in Fachwerk­stätten möglich war.

In den nächsten Wochen und Monaten werden wir noch viele weitere Case Studies von bereits abgeschlossenen und gerade in Entwicklung befindlichen Projekten ergänzen. Doch damit nicht genug: Mit diesem Blog haben wir uns ein neues Meta-Sprachrohr gegönnt, in dem wir in Zukunft allgemeine und spezialisierte Insights zur Entwicklung von Digitalprodukten geben und immer mal wieder “Behind the Scenes”-Einblicke in Hypercode gewähren wollen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie immer mal wieder hier vorbei schauen – oder dieses Blog gleich per RSS-Feed oder JSON-Feed abonnieren. Ansonsten hoffen wir, dass Ihnen unsere Version 2.0 gefällt und freuen uns über Feedback und Anregungen.

Happy Birthday to us!

Heute vor genau einem Jahr haben wir, nachdem wir schon Monate in die Vorbe­reitung gesteckt haben und unsere GmbH bereits im April 2019 gründeten, den Geschäfts­betrieb mit Hypercode aufge­nommen, unserer Version und Vision eines modernen Digital­dienst­leisters und damit das erste Digital Product Studio in der schönsten Stadt Deutschlands: Köln.

Hypercode Birthday Cake

Im Oktober 2019 wurde schließ­lich das Büro­gebäude fertig­gestellt, für das wir uns schon Monate vorher entschieden haben, und in dem wir dann unser erstes Büro – liebevoll “Hyperspace One” genannt – beziehen konnten. Es folgt ein Spätsommer und warmer Winter mit so einigen Abenden auf der Dachterasse, auf der man sich nach getaner Arbeit oder gerne auch zum Kundentermin einfand.

Auf den Release erster größerer und vieler kleinerer Kunden­projekte im Frühjahr 2020 folgte nach einer erinnerungs­würdigen Karnevals­party bald schon ein böses Erwachen: Eine weltweite Pandemie, wie es sie seit Lebzeiten nicht mehr gegeben hat und die uns alsbald ins Home Office verschlug. Von dort aus konnten wir unsere Arbeit zum Glück wie gewohnt fort­setzen und sind heute zuver­sichtlich, dass wir die Heraus­forderungen von Corona als Unter­nehmen, Partner unserer Kunden und allgemein in der Gesell­schaft gut meistern werden. Dennoch: Erhöhter Schwierig­keitsgrad bei der Firmen­gründung. 😅

So freuen wir uns jetzt auf Jahr 2, neue Projekte, neue Kunden und bestimmt nicht weniger Herausforderungen. Und wir möchten an dieser Stelle allen Weggefährten danken, die uns in diesem spannenden, ersten Jahr begleitet und begeistert haben. Wir bleiben voller Tatendrang und freuen uns auf die weitere, gemeinsame Reise!

Diese Website verwendet Cookies
Einige dieser Cookies sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Bitte lesen Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.
  • Wesentliche Funktionen Cookies dieser Kategorie sind für die Grundfunktionen der Website erforderlich. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.
    Name/Dienst hypercode.de
    Anbieter Hypercode GmbH
    Zweck Bereitstellung wesentlicher Website-Funktionen, wie etwa Abspeichern der Cookie-Präferenzen.
    Datenschutzerklärung https://hypercode.de/datenschutz/
  • Name/Dienst Google Analytics
    Anbieter Google LLC
    Zweck Cookie von Google Analytics für die Website-Analyse. Erzeugt statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.
    Datenschutzerklärung https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de